Spenden für einen guten Zweck

Bei der Kooperation der studentischen Unternehmensberatung InnoConsult der Hochschule Aalen mit Zeiss, der Franke GmbH und der Kreissparkasse Ostalb sind beim ersten Case Day im Mai zahlreiche kreative Konzepte für unternehmerische Problemstellungen präsentiert worden. Rund 40 Studierende der studentischen Unternehmensberatung InnoConsult an der Hochschule Aalen stellten beim Schwerpunkt-Thema „Nachhaltigkeit in Unternehmen“ kreatives und unternehmerisches Denken unter Beweis. Die Preisgelder für die besten Lösungskonzepte wurden nun für einen guten Zweck an Hilfsorganisationen gespendet.

Spende für den Bau eines Kindergartens mit integrierter Vorschule in Südafrika

Das Gewinner/innen-Team der Zeiss-Gruppe (Angelina Broghammer, Julian Eger-Benninger, Benno Rothe und Eva Schulze) spendete ihr Preisgeld an die BuildingFuture e. V. Ziel des Vereins ist es, jedem Kind, unabhängig von seiner Herkunft, den Einstieg in eine umfassende schulische Bildung nachhaltig zu ermöglichen und die Selbstständigkeit ortsansässiger Menschen im Bildungssektor zu fördern. BuildingFuture e.V. baut zurzeit einen Kindergarten mit integrierter Vorschule. Dieser Kindergarten befindet sich in Grabouw, einer Stadt der südafrikanischen Provinz Westkap, und soll für ca. 100 Kinder Raum bieten. Die Spendengelder werden ausschließlich für die Bau- und Implementierungsphase, die Instandhaltung der Immobilie sowie den Bau des Spielplatzes verwendet.
Der Verein möchte bei diesem Vorhaben auf erneuerbare Energien zurückgreifen. Die Selbstversorgung und die dadurch entstehende Unabhängigkeit soll ebenfalls durch einen entstehenden Obst- und Gemüsegarten gefördert werden.

Spende für die Schaffung eines Lebens- und Ausbildungsraums für Jugendliche aus dem Slum

Das Gewinnerinnen-Team der Franke GmbH (Annika Ilg, Nicola Peschke und Sophie Schmidt) spendete ihr Preisgeld an den Kipepeo-Förderverein Kenia e. V., der eine Sonderschule und eine Jugendselbsthilfegruppe in Nairobi unterstützt. Die große Vision besteht darin, einen Lebens- und Ausbildungsraum für Jugendliche aus dem Slum zu schaffen. Hierzu zählt einerseits der Aufbau eines landwirtschaftlichen Projekts außerhalb von Nairobi und andererseits die finanzielle Unterstützung der Kinder und Jugendlichen aus der St. Maurus-Schule und der Jugendgruppe, um deren Schulbesuch zu ermöglichen.

Spende für ein Bildungsprojekt zur Stärkung und Aktivierung von jungen Klimaschützer/innen

Das Gewinner/innen-Team der Kreissparkasse Ostalb (Falko Bauer, Eric Jacobsen, Hanna Latzko, und Viktoria Voggel) spendete ihr Preisgeld an Skills For Future – Förderung von jungen Klimaschutzaktiven im Ostalbkreis:
Nach den Fridays For Future Protesten des Jahres 2019 haben sich verschiedene Akteure im Ostalbkreis zusammengesetzt, um ein langfristiges Bildungsprojekt zur Stärkung und Aktivierung von jungen Klimaschützer/innen auf den Weg zu bringen. Zusammen mit Fridays For Future Ostalb haben der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e.V., die gemeinnützige Genossenschaft act fortransformation, die Stadtjugendringe Schwäbisch Gmünd und Aalen, das Theater der Stadt Aalen sowie die Jugendkunstschule Schwäbisch Gmünd das Skills For Future Projekt auf den Weg gebracht. Das Openstreetmap Projekt „Regionale Karte der Nachhaltigkeit“ enthält über 500 Einträge in den Bereichen Chancengleichheit, Bildung, Energie, Entwicklung, Frieden, Konsum, Landwirtschaft, Mobilität und Naturschutz.

 

Förderhinweis

Das Projekt EXIST-Potentiale/SpinnovationNet wird im Rahmen des EXIST-Programms durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Als ein Teilprojekt wird die studentische Unternehmensberatung InnoConsult an der Hochschule Aalen aufgebaut.

Weitere Beiträge